Sie sind hier

Ahnengalerie

 

Alfred Brinckmann beim Uhrensimultan gegen Heinrich Weissinger am 15.8.1946 Es kiebitzen Richard Matter und Georg A. Becker

Die erfolgreiche 3. Mannschaft nach ihrem letzten Spiel der Aufstiegsrunde am 10.7.1949.
Oben: Adolf Rössler, Herbert Ritter, Fritz Leitner
Mitte: N.N., Reinhard Krieger
Unten: Hans Röss, Gustav Zöller, Hermann Ludwig
Die 3. Mannschaft nach ihrem Aufstiegsspiel in Derdingen.
Hinten: N.N., Herbert Ritter, N.N., N.N., Rudi Jock, Walter Pfützner, Helmut Bliss, N.N, N.N, N.N
Vorne: Oskar Emmerich, Nikolaus Karpiak, N.N, Adolf Rössler, Lothar Wipfler, N.N, N.N, N.N
Beratung beim badischen Schachkongress 1962: der Präsident des badischen Schachverbandes Albert Reinold, Richard Matter, Gerhard Seiter, Hermann Stolz und Hans Röss Fröhlicher Umtrunk: Rechner Albert Selzer, Quartiermeister Arnold Hannuschka, Kongressleiter Gerhard Seiter, und der Präsident des badischen Schachverbands Albert Reinold Walter Metzger im Gespräch mit Sohn Rolf, davor Götz und Hillgärtner
Gerhard Seiter und OB Günther Klotz als Zuschauer beim Schülerturnier Theo Weissinger, der Sieger des Seniorenturniers und Ehrenmitglied des Durlacher Schachklubs, bedankte sich im Namen aller Spieler beim Durlacher Schachklub für die gute Organisation und Betreuung der Teilnehmer. Links Gerhard Seiter, rechts Hermann Stolz. Eine Honoratiorenrunde im Schachklub
von links: Hermann Ludwig, Gustav Zöller, Adolf Roller, Josef Münch
Die 1. Mannschaft hat 1988 erstmals den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft.
Helmut Fritzsche, Andreas Kuhn, Klaus Schütz, Matthias Schuhmacher, Carsten Blecken, Reinhard Litterst, Bernd Wagner, Jens Jenssen
Wiederaufstieg in die Verbandsliga 1991. Jens Jenssen und Bernd Wagner mit dem Aufstiegsplakat Eine Durlacher Delegation beim Traditionsturnier in Hastings 1995:
Jens Nissen, Helmut Fritzsche , Jens Jenssen und Erik Blosze
Die Erste 1996:
Lars Balzer, Bernd Wagner, Stefan Haas, Volker Klein, Andreas Neumann, Andreas Kuhn, Matthias Stahlhut, Dr. Dirk-Achim Kukofka
Die Zweite 1996:
Thomas Joachim, Eckart Grabe, Christian Piasecki, Ralf Ostermeier, Markus Gille, Rolf Walter, Jan Dehne-Niemann, Reinhard Litterst
Die Dritte 1996:
Holger Hopp, Markus Gille, Jörg Habich, Sebastian Giesinger, Jan Walschburger, Roland Wehner
2008 fand das erste von bisher vier Hobbyschachturnieren in der Volksbank Durlach statt. Eine Durlacher Auswahl in Badan-Baden beim Simultan u.a. gegen Weltmeister Anand.
Von vorne:
Antoni, José und Camilo Ospina-Ocampo, Wolfgang Friedrich, Markus Possiel, Wulf Oppelt